0 Punkte
Guten Morgen,

mein bester Freund will sich scheiden lassen und muss daher erstmal das Trennungsjahr ablaufen lassen.

Zurzeit wohnt er bei mir, weil die Exfrau erstmal das Haus behält. Manchmal steht sie sogar einfach vor der Tür und wird meinem Kumpel gegenüber sehr ausfällig.

Am liebsten würde er deswegen die Scheidung so schnell es geht hinter sich bringen. Gibt es Mittel und Wege den Prozess zu beschleunigen?

MfG
in Liebe & Sex von (960 Punkte)

3 Antworten

0 Punkte

Morgen,

im Normalfall ist das Trennungsjahr einzuhalten, es sei denn es liegen extreme Gründe zur Verkürzung vor.

Die Härtefallentscheidung, die ihr dann anstreben müsstet, wird nur sehr selten anerkannt.

Dein Freund müsste also ernsthaft bedroht sein oder ähnliches, damit die Scheidung früher abgeschlossen wird. Ist das wirklich der Fall?

An sich macht es doch auch Sinn, dass man erstmal ein Jahr reflektieren muss.

Allerdings bin ich natürlich kein Spezialist. Da weiß die Kanzlei Rieck bestimmt eher Rat, denn das ist der kompetenteste Scheidungsanwalt in Delmenhorst.

Den empfehle ich in solchen Fällen immer weiter, zumal man auf der Seite einige hilfreiche Infos findet.

Grüße und viel Erfolg

von (1.6k Punkte)
0 Punkte

Hallo Todd,

vielleicht finden beide zusammen, wenn sie eine feste Scheidungsvereinbarung ausmachen, hier steht der Ablauf einer solchen erklärt: https://www.ravonluxburg.de/scheidungsvereinbarung.html

Eigentumsverhältnisse und Ansprüche lassen sich auf diese Weise auch vor Ablauf des Trennungsjahres formulieren und festlegen. Auf die Weise wissen beide woran sie sind und kommen bestimmt besser miteinander aus.

Eigentlich ist es doch normal, dass eine Scheidung nicht friedlich vonstatten geht. Schließlich ist das ein sehr emotionales Thema und dein Freund sollte besser Verständnis für die Aufregung seiner Exfrau zeigen. So ganz neutral wird er sich sicher auch nicht verhalten.

Vielleicht kannst du versuchen als Bindeglied zwischen den Beiden zu fungieren und ihnen so eine Vereinbarung vorschlagen?

von (1.1k Punkte)
0 Punkte

Servus,

so ein Auftreten kennt man ja normalerweise nur von den Männern, wie ist denn der aktuelle Stand der Dinge? Kann mir gut vorstellen, dass so ein Verhalten schon ausreicht den Prozess zu beschleunigen, aber mit der rechtlichen Handhabung kenne ich mich nicht so gut aus, um eine verlässliche Auskunft geben zu können. 

Ich kann dich gerne an meine Anwaltskanzlei in Hattingen verweisen: Anwalt Hattingen. Die kümmern sich um meine Steuern, sind aber u.a. auf Familienrecht und Scheidung spezialisiert. Rufe dort einfach mal an und erkläre ihm die Situation, die werden mit Sicherheit den richtigen Ratschlag für dich haben und können dir auf jeden Fall sagen, wie man sich in einer solchen Situation am besten verhält.

Alles Gute, 

VG

von (510 Punkte)
Bearbeitet von
Willkommen auf Megafrage Ratgeber Community, hier können Sie Fragen stellen die durch Mitglieder der Community beantwortet werden.
1,301 Fragen
2,282 Antworten
124 Kommentare
1,168 Nutzer