0 Punkte
Hallo ihr lieben,

ich wende mich an euch, weil ich gerne paar Informationen haben will zur Baufinanzierung.
Wer hat eine und kann mir sagen, wo man sich am besten informieren kann?
in Immobilien & Wohnen von

4 Antworten

0 Punkte

Gruß!

Also ich muss ja sagen, dass es unterschiedliche Informationen gibt, welche man sich bezüglich der Baufinanzierung finden kann. 
Ich habe mich auch schlau gemacht und habe echt viele Quellen gefunden.
 

Am Ende habe ich mich bei baufinanzierungen.de dann auch schlau gemacht und wirklich gute Informationen gefunden. 

Da kann man auch einen Vergleich machen und sich auch schlaumachen. Finde ich wirklich super hilfreich. 

Schau dich auch mal dort um.

von
0 Punkte
Früh mit dem sparen anfangen, nur so wird man später auch was davon haben.
von (6.6k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

also am besten natürlich bei dem eigenen Berater, aber im Internet findet man natürlich auch so
einige gute Blogs mit viel Content
von (500 Punkte)
0 Punkte

Meine Frau und ich sind die Thematik auch mal angegangen und haben uns mal ein paar Szenario berechnen lassen. Alles natürlich ohne EK (nicht zu empfehlen). Aus den verschiedensten Angeboten, würden wir für 20 Jahre einen Mehraufwand von 200 Euro monatlich haben. Zinsen, Nebenkosten, Strom, Wartungsarbeiten und Versicherungen. Wir haben wahrscheinlich sogar noch einige Sachen vergessen. Das alles würde für die LZ eben soviel mehr kosten, damit wir nach den 20 Jahren sagen können es gehört uns. Da wir beruflich sehr wahrscheinlich in der Zeit keine größeren Sprünge nach oben machen werden, haben wir mit einkalkuliert. Also verdienen wir auch nicht wirklich mehr.

Nehmen wir mal an, es geht mal was kaputt z.B. eine Scheibe im Fenster oder das Dach hat irgendetwas, also irgendetwas am Haus und JA auch an einem neuen Haus, können solche Sachen kaputt gehen. Scheibe okay, da ist man in der Regel versichert, denn wenn nicht, dann kann so ein Glasnotdienst wie https://www.notglaserei.de schon mal teuer werden, gerade bei modernen Fenstern, die man ja auch haben sollte. Dann kommt man an die Grenze, denn solche Sachen müssen, ohne Rücklagen zu haben, direkt bezahlt werden. Da ist man schnell am Ende. Klar ist aktuell auch so, es kann immer mal was sein, aber man bedenke, die Fixkosten sind mit 200 Euro plötzlich mehr, trotz Eigenheim. ;-)

von (6.6k Punkte)
Willkommen auf Megafrage Ratgeber Community, hier können Sie Fragen stellen die durch Mitglieder der Community beantwortet werden.
1,532 Fragen
2,974 Antworten
214 Kommentare
1,720 Nutzer