0 Punkte
Hallo,

meine Mama hat ihren Neujahrsvorsatz voll erfüllt und ernährt sich seit 1. Jänner 2019 sehr "gesund". Ein Hauptbestandteil ihrer Ernährung ist Ginsengtee. Sie ist jetzt aber richtig unruhig und sagt auch oft, dass sie nicht schlafen kann.

Kann das von ihrem Ginsengtee kommen? Sollte sie besser damit aufhören?

Danke für die Antworten!
Gefragt 25 Feb in Ernährung von Emmi

2 Antworten

0 Punkte
Hey,

ja, das hört sich ganz danach an, als wären dies die Nebenwirkungen von dem hohen Konsum an Ginseng. Schlag deiner Mama am besten mal vor, eine kleine Ginseng-Pause zu machen. Das sollte man ohnehin nach einer Einnahme über 2-3 Monate für wiederum ein Vierteljahr machen.

Lass sie auch mal diese Seite hier lesen: https://www.fid-gesundheitswissen.de/pflanzenheilkunde/ginseng/
Da steht noch ganz viel Wissenswertes über die Wurzel ihres Lieblingsgetränkes :)
Beantwortet 25 Feb von Christina
0 Punkte

Hallo Emmi,

das kann gut sein, dass die Unruhe und die Schlaflosigkeit deiner Mutter von dem Ginsengtee kommt. Ginseng kann nämlich bei übermäßigen Genuss sehr aufputschend wirken. Es macht also vor allem die Menge aus. Deine Mutter sollte also darüber nachdenken, den Konsum des Tees etwas zurückzuschrauben. Dann sollte sich eigentlich keine Probleme mehr damit haben. Wenn du dich noch näher über die Nebenwirkungen verschiedener Vitamine und Superfoods informieren möchtest, dann schau am besten bei www.vitaminexpress.org vorbei.

Ich wünsche deiner Mutter eine gute Besserung!

Beantwortet 11 Mär von Gregor
Willkommen auf Megafrage Ratgeber Community, hier können Sie Fragen stellen die durch Mitglieder der Community beantwortet werden.
607 Fragen
959 Antworten
38 Kommentare
270 Nutzer