0 Punkte
Wie geht ihr bei Stress vor, welches Mittel oder Methode habt ihr gegen Stress?

Seit ich mich beim Sport nicht mehr wirklich ablenken kann vom Alltag, wird der Stress bei mir immer mehr. Ich brauche irgendeine andere Stressbewältigung. Irgendwie muss ich es schaffen mich besser Entspannen zu können.

Es sollte aber etwas für jeden Tag sein. Jede Woche kann ich nicht über das Wochenende zum Wellness fahren. Da fehlt mir das Geld dazu und es geht sich mit meiner Arbeit nicht aus.

Der Dauerstress setzt mir sehr zu und ist eine Dauerbelastung für mich. Wie gesagt, normalerweise ist mein Ventil der Sport, auf Grund einer Verletzung kann ich da jetzt aber für längere Zeit nichts unternehmen.

Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps was man gegen Stress machen kann, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
in Medizin von (840 Punkte)

8 Antworten

0 Punkte

Öfter Vögeln - dann lässt auch der Stress nach! yes

von
Ernstgemeinte Tipps wären mir lieber. Ist ja durchaus ein ernstes Thema. Stress sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, daraus können sich dann auch körperliche Probleme ergeben. Von daher, vielleicht hast du ja auch noch andere Tipps, da wäre ich dann dankbar dafür.
0 Punkte

Da ich gerade aus Zufall über deine Frage gestolpert bin, hier mal ein paar Gedankengänge aus eigener Feder.

Wenn ein Mensch Stress hat, steht er unter Druck, denn Stress ist einfach nur eine Auswirkung und jeder Auswirkung geht ja bekanntlich mindestens eine Ursache voraus. Was muss ein Mensch also verändern, wenn er nachhaltig die Auswirkung verändern will? Richtig, er muss die Ursache(n) aufspüren und verändern.

Frag dich also mal, worin die Ursachen dafür liegen, dass du überhaupt diesen Stress hast. In mangelnder Bewegung (Sport) kann diese Ursache wohl nicht liegen, denn wäre dem so, hätten alle Menschen, die sich nicht viel bewegen, diesen Stress. Dem ist aber nicht so!

Der meiste Stress, den Menschen haben, basiert übrigens auf einer grundlegend geistigen Fehlhaltung sich selbst und dem Leben (z. B. Beruf, Beziehung etc.) gegenüber. Die Ursache ist also eher ein Mentalitätsproblem, welches übrigens immer dazu führt, dass man sich nicht angemessen verhält, denn Denken, Fühlen und Handeln ist immer ein Kreislauf.

Nicht umsonst heißt es im Volksmund: Man macht sich seinen Stress immer nur selbst!

Vielleicht wirst du jetzt sagen, naja, mein Job ist halt sehr anstrengend und deshalb habe ich diesen Stress! Dann frag dich doch mal, warum deine Arbeitskollegen diesen Stress nicht alle haben?

Der Job ist nicht dafür verantwortlich. Wohl eher deine Einstellung!

Denn: Kein Mensch zwingt dich dazu, einen Job auszuüben, der dir eigentlich keinen Spaß macht oder der nicht deinen Persönlichkeitseigenschaften entspricht. Dafür bist du selbst verantwortlich. Auch hier: Alles eine Frage der Einstellung!

Was du bisher getan hast, ist einfach nur, dich abzulenken. Du hast einfach nur eine Symptomverschiebung betrieben. Das kann kurzfristig wirken, aber nachhaltig wirst du niemals den Stress dadurch los.

Du siehst/spürst ja was passiert, wenn du keinen(!) Sport mehr treibst.

In diesem Sinne: Denk einfach mal drüber nach oder lass es bleiben. wink

von
0 Punkte
Stress bei der Wurzel packen und dagegen anzugehen, ist natürlich das Beste. Aber sind wir mal ehrlich, das ist auch nicht immer eine Option, die man auch umsetzen kann. Wenn es beruflich drunter und drüber geht, könnte man natürlich kündigen. Aber da muss man immer abwägen, ob es das einem wert ist oder ob man auch schon eine Verbesserung erreichen könnte, wenn man eine bessere Möglichkeit zur Stressbewältigung findet. Mir persönlich helfen tägliche Auszeiten von ca. einer halben Stunde, in der ich mich nur um mich selbst kümmere, recht gut und ansonsten habe ich auch gute Erfahrungen mit Vitango gemacht. Die körperliche Ebene darf man auch nicht vergessen, bei Stress vergisst man oft sich gesund und ausgewogen zu ernähren und ein solches Ungleichgewicht kann sch dann natürlich auch auf die Psyche auswirken.
von
0 Punkte
Ja, ich denke auch, es liegt zu einem großen Teil daran, wie man mit Stress umgeht. Würde da definitiv gerne etwas entspannter an die Sache herangehen. Die Frage ist hier, wie man das schafft?

Stressige Phasen im Job hat wohl jeder, ist ja nicht so, dass ich nicht gerne meinen Job mache. Hin und wieder könnte man dann wohl verzweifeln aber das ist ja kein Dauerzustand sondern das sind Phasen, die wohl jeder kennt und auch jeder durchmacht. Ans Kündigen habe ich jedoch noch nie gedacht.

Und inwiefern hilft dann das Mittel dabei mit Stress besser umgehen zu können?
von (840 Punkte)
Eine allgemeingültige Anleitung für die optimale Stressbewältigung wirst du nirgends bekommen können. Das hängt immer auch von den individuellen Vorlieben und Gegebenheiten ab. Manchen hilft eine halbe Stunde in der Saune, wieder andere profitieren von einem Coaching. Oder eben von natürlicher Unterstützung. In dem Mittel, das mir hilft, sind erprobte pflanzliche Extrakte enthalten, die bei geistigen und körperlichen Symptomen von Stress helfen. Was oder welche Kombination an Strategien dir hilft, damit der Dauerstress von dir abfällt, musst du selbst ausprobieren.
Ist mir schon klar, da braucht jeder etwas anderes und jeder reagiert auf eine Methode anders. Wäre aber auch mal gut zu sehen, was anderen hilft. Eventuell blickt man ja so über den eigenen Tellerrand und sieht dann erst beim Ausprobieren der Tipps, dass es etwas für einem selbst ist.
Ich nehme mir auf jeden Fall mal alle Tipps zu Herzen und werde sie auch ausprobieren. Würde da nichts von vornherein ablehnen und sagen, hilft mir eh nichts. Sonst könnte man die Fragen ja gleich sein lassen. Wenn hier aber schon jemand seine Erfahrungen teilt und ernsthaft Ratschläge gibt, versteht es sich für mich von selbst, dass man diese Ratschläge auch ernst nimmt.
Letztlich wird man nur durch das Ausprobieren wirklich sagen können, ob es einem selbst auch hilft.
Na klar, wenn man den eigenen Horizont erweitern will, ist es immer besser sich Input von außen zu holen, anstatt verzweifelt im übertragenen Sinne immer weiter gegen die selbe Wand zu rennen. Wenn du bereit bist verschiedenes auszuprobieren, ist das gut. Dann findest du bestimmt auch etwas, das gegen deinen Stress hilft. Gutes Gelingen und viel Entspannung dir!
0 Punkte

Wie geht ihr bei Stress vor, welches Mittel oder Methode habt ihr gegen Stress?

Seit ich mich beim Sport nicht mehr wirklich ablenken kann vom Alltag, wird der Stress bei mir immer mehr. Ich brauche irgendeine andere Stressbewältigung. Irgendwie muss ich es schaffen mich besser Entspannen zu können.

Es sollte aber etwas für jeden Tag sein. Jede Woche kann ich nicht über das Wochenende zum Wellness fahren. Da fehlt mir das Geld dazu und es geht sich mit meiner Arbeit nicht aus.

Der Dauerstress setzt mir sehr zu und ist eine Dauerbelastung für mich. Wie gesagt, normalerweise ist mein Ventil der Sport, auf Grund einer Verletzung kann ich da jetzt aber für längere Zeit nichts unternehmen.

Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps was man gegen Stress machen kann, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Wirf einmal einen Blick auch diesen Artikel hier: https://www.vitaminexpress.org/de/ginseng-kaufen

Das könnte genau das sein, was du suchst!

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du deinen ganzen Stress in den Griff bekommst und alles Gute!

von
0 Punkte

Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten mit Stress umzugehen. Erst kürzlich habe ich auf baerbel-drexel.de/nahrungsergaenzungsmittel/ashwagandha-kaufen gelesen, dass es mit Ashwagandha auch natürliche Nahrungsergänzungsmittel gibt, die im Umgang mit Stress helfen können. Meiner Meinung nach kann und sollte man das auf jeden Fall einmal probieren. Da kann man ja eigentlich nichts damit falsch machen. Ansonsten hilft sicher auch Sport oder ein anderes Hobby, um mit Stress besser umgehen zu können.

von
0 Punkte

Hallo,

sieht es bei euch mittlerweile anders aus oder ist der Stress konstant vorhanden?

Ich habe mich auch so lange gefragt, warum ich so viel gestresster bin als mein Umfeld.

Stress ist auch nur ein Symptom von einer tiefen Unzufriedenheit, wie ich dann feststellen musste.

Meine Ehe war schon länger im Argen und war der Grund für meinen Dauerstress.

Nachdem ich mich dann hier ernsthaft mit den Scheidung Kosten auseinandergesetzt habe,

fiel es mir wesentlich leichter die Scheidung tatsächlich anzugehen.

Nahrungsergänzungsmittel können keinen Stress heilen, mutige Entscheidungen schon.

Viele sind sicherlich auch einfach unglücklich mit ihrem Job oder dem allgemeinen Umfeld.

Die Änderung bisheriger Umstände können erstmal zu stärkerem Stress führen, wie auch meine Scheidung.

Wenn man es dann hinter sich gebracht hat, wird man aber wesentlich entspannter.

Grüße

von (1.1k Punkte)
0 Punkte

Hallo Zynob,

meinen Stress habe ich mir größtenteils selbst gemacht, du vielleicht auch?

Abends ging dann intuitiv der Griff zur Flasche Rotwein, weil es so schön entspannt.

Für den schnellen Effekt stimmt das auch, aber auf Dauer ist ein erhöhter Alkoholgenuss schädlich.

Das hat man dann nach einem Jahr in meinen Blutwerten gesehen, die echt erbärmlich waren.

Der Arzt hat mir dann dringend empfohlen, nicht mehr als ein Glas am Abend zu trinken und zusätzlich Vitamin B einzunehmen.

Plötzlich hatte ich täglich einen erhöhten Energieschub und daraus folgend auch verringerten Stress.

Erst habe ich keine Zusammenhänge gesehen, aber es kann nur der Vitamin B Complex sein, hier.

Dieser muss erst meinen leeren Speicher vom alkoholischen Gift aufgefüllt und mir dann zusätzliche Energie gegeben haben.

Das Gläschen Rotwein am Abend ist aber immer noch hilfreich um früher in den Schlaf zu finden.

Ausreichend Schlaf ist unabdingbar, wenn man gefasst in den Tag starten will.

VG

von (890 Punkte)
Willkommen auf Megafrage Ratgeber Community, hier können Sie Fragen stellen die durch Mitglieder der Community beantwortet werden.
1,194 Fragen
2,018 Antworten
105 Kommentare
1,021 Nutzer